Positionspapier: Bündnis für Inklusive Bildung in Niedersachsen

3. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Region

Die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) verpflichtet Bund, Länder und Kommunen, ein inklusives Bildungssystem zu schaffen. Menschen mit Behinderungen haben ein Recht auf Bildung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und diskriminierungsfreien Zugang zum hochwertigen Schulsystem.
Als Ergebnis eines langen Entwicklungs- und Diskussionsprozesses wurde in einem parteiübergreifenden Konsens mit dem Schuljahr 2013/2014 aufsteigend die inklusive Schule in Niedersachsen eingeführt und mit der Umsetzung begonnen.
Inzwischen haben elf Regionale Beratungs- und Unterstützungszentren inklusive Schule (RZI) mit der Aufbauarbeit begonnen. Von allen anderen Landkreisen und kreisfreien Städten liegen Interessenbekundungen für die zweite Ausbaustufe vor. Ein starkes Signal aus den Kommunen für die Einrichtung der RZI.
Dennoch werden Stimmen laut, die diesen Prozess beenden und die beschlossene Auflösung der Förderschulen rückgängig machen wollen …

Die vollständige PDF finden Sie

Download (PDF, 62KB)

.

Schreibe einen Kommentar