Urteil zu Schwimmunterricht

16. Januar 2017 | Von | Kategorie: Recht

Justiz Gerichtshof: Muslimische Mädchen müssen teilnehmen

14.1.17 – Muslimische Schülerinnen müssen generell am gemeinsamen Schwimmunterricht teilnehmen – daran hat nun auch der Menschenrechtsgerichtshof in Straßburg keinen Zweifel gelassen. Ein türkischstämmiges Elternpaar aus Basel scheiterte mit religiös begründeten Klagen gegen die Teilnahmepflicht für seine Töchter am Schwimmunterricht von Jungen und Mädchen.
Die Schweizer Behörden durften der Schulpflicht und der Integration der Kinder Vorrang einräumen gegenüber dem Wunsch der Eltern nach einer Befreiung, entschieden die Richter.

(Quelle: Anzeiger für Harlingerland, 14.1.17)

Tags:

Schreibe einen Kommentar