Weltlehrertag: Pädagogische Berufe durch bessere Bezahlung aufwerten

7. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Aktuell

Zum Weltlehrertag fordert die GEW eine bessere Bezahlung von Grundschullehrkräften. “Wir müssen den Beruf auch deshalb attraktiver machen, wil wir an Grundschulen auf einen kräftigen Lehrkräftemangel zusteuern”, sagte die Vorsitzende Marlis Tepe.

5.10.16 – Die Ausbildung der Grundschullehrkräfte an Universitäten dauere inzwischen genauso lange wie für alle anderen Schularten, betonte Tepe. Daher gebe es keine Gründe mehr, an Grundschulen schlechter als an anderen Schulformen zu bezahlen. “In einem Beruf, in dem fast zu 90 Prozent Frauen arbeiten, ist das eine mittelbare Diskriminierung von Frauen.” Für die Arbeits- und Ansprechzeiten der Grundschullehrkräfte gebe es zudem kaum Grenzen, da die Unterrichtsverpflichtung höher sei als an anderen Schulformen.

Auch der Beruf der Erzieherin müsse weiter aufgewertet werden, verlangte die GEW-Vorsitzende. Die gesellschaftlichen Erwartungen und damit die Anforderungen an Qualifikation und Arbeit der Erzieherinnen seien deutlich gestiegen. Diese Entwicklung spiegele sich noch zu wenig in der Bezahlung wider. Auch hier drohe ein Fachkräftemangel: “Zu wenige junge Menschen entscheiden sich für den Erzieherberuf, weil die Arbeitsbedingungen und die Bezahlung nicht ausreichend sind.”

Darüber hinaus sprach sich Tepe für mehr feste Stellen an Hochschulen aus. “Wir brauchen eine Entfristungsoffensive, die 50.000 zusätzliche Dauerstellen im akademischen Mittelbau schafft”, sagte sie. Für Honorarlehrkräfte forderte die Gewerkschaftsvorsitzende Festanstellungen und eine Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.

Der Weltlehrertag wird seit 1994 am 5. Oktober weltweit begangen. Er erinnert an die “Charta zum Status der Lehrerinnen und Lehrer”, die 1964 von der Unesco und der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) angenommen wurde. Die Bildungsinternationale (BI) setzt sich für die weltweite Durchsetzung der Charta ein und ruft jedes Jahr am 5. Oktober zu Veranstaltungen und Aktionen auf, um auf die Bedeutung des Lehrerberufs hinzuweisen. Die GEW ist Mitglied der BI und beteiligt sich regelmäßig am Weltlehrertag.

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar