Niedersachsen ist Abitur- Schlusslicht

19. November 2015 | Von | Kategorie: Schule

Rangliste Thüringen auf Platz eins

18.11.15 – Die Abiturienten in Niedersachsen haben sich im Schuljahr 2014/2015 im Vergleich zum Vorjahr leicht verbessert: Sie erreichten eine Durchschnittsnote von 2,59 (Vorjahr 2,61).
Im Vergleich mit ihren Jahrgangsgenossen in den anderen Bundesländern stehen Niedersachsens Abiturienten allerdings schlecht da: Mit einem Notendurchschnitt von 2,61 im Jahr 2013/2014 bilden sie das Schlusslicht des Rankings. Das teilte die Konferenz der Kultusminister (KMK) am Dienstag mit.
Die besten Abiturienten kommen aus Thüringen. Dort kamen die Absolventen der Gymnasien im Schuljahr 2013/2014 auf eine Durchschnittsnote von 2,16. Auf dem zweiten Platz liegt Brandenburg mit 2,31, dicht gefolgt von Bayern mit einem Notenschnitt von 2,33.
Die Differenz der Durchschnittsnoten habe erhebliche Auswirkungen auf Chancen bei Studiengängen mit Zugangsbeschränkung, sagte Heinz-Peter Meidinger, Vorsitzender des Deutschen Philologenverbandes.

(Quelle: Anzeiger für Harlingerland, 18.11.15)

Tags:

Schreibe einen Kommentar