Keine Zeitverträge für Lehrer

15. Juni 2015 | Von | Kategorie: Aktuell

15.6.15 – Die nach dem Urteil des Lüneburger Oberverwaltungsgerichts zur Unterrichtszeit nötigen 740 Lehrer sollen nach Angaben von Kultusministerin Frauke Heiligenstadt unbefristete Verträge bekommen. „Wenn sie alle Voraussetzungen erfüllen, werden sie nach einer Probezeit auch verbeamtet“, sagte die SPD-Politikerin der „Neuen Presse“ in Hannover. Haupt-, Real-, Oberschulen und Gesamtschulen sollten aber nicht darunter leiden, dass jetzt verstärkt Lehrer für Gymnasien gesucht würden. „Anderen Schulformen wird dadurch nichts weggenommen. Wo Lehrkräfte gebraucht werden, um die Unterrichtsversorgung zu sichern, stellen wir ein.“
Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hatte am Dienstag entschieden, dass die von Rot-Grün eingeführte einstündige Erhöhung der Unterrichtszeit für die niedersächsischen Gymnasiallehrer verfassungswidrig ist.

(Quelle: Ostfriesenzeitung, 15.6.15)

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar